RibbonX-Workshop - Der CustomUI-Editor

Mit dem CustomUI-Editor (CUE) werden die Anpassungen in die Datei integriert. Hier stelle ich den CUE kurz vor.

Die Symbolleiste:
CUE




Die Symbole von Links nach rechts: Datei öffnen => Speichern => Icons einfügen => Code validieren => Callbacks generieren
Die letzte Schaltfläche können Sie ignorieren, da die Callbacks immer in VBA erstellt werden müssen.

1. Zum Öffnen einer Datei klicken Sie auf das Symbol "Datei öffnen", navigieren zum Ordner in dem die gewünschte Datei gespeichert ist und doppelklicken Sie auf die gewünschte Datei.
Hinweis:
XLSB-Dateien können nicht direkt geöffnet werden, da Microsoft benutzerdefinierte Anpassungen in XLSB-Dateien nicht vorgesehen hat. Um sie dennoch öffnen zu können geben Sie im Dateinamenfeld *.xlsb ein und drücken die Entertaste. Es werden dann alle XLSB-Dateien angezeigt und Sie können diese dann öffnen.

2. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen. Sie sehen dann folgendes Bild.

CUE

Wählen Sie nun den entsprechenden Typ aus. "Office 2007 Custom UI Part" ist nur für Office 2007. "Office 2010 Custom UI Part" ist für Office 2010 und höher.

3. Nun können Sie den XML-Code im linken Bereich schreiben, oder Beispielcodes aus dem Workshop einfügen.
4. Mit dem Symbol "Code validieren" prüfen Sie ob der Code korrekt ist.
5. Mit dem Symbol "Icons einfügen" können Sie eigene Icons einfügen.
6. Mit dem Symbol "Speichern" können die Änderungen gespeichert werden.
7. Über das Menü "Insert=>Sample XML" können Sie auch Beispielcodes einfügen.

CUE

Wichtig: Nehmen Sie niemals Änderungen vor solange die Datei in einem Officeprogramm geöffnet ist. Sie können und werden sonst Daten verlieren.